Adventskalender 2018 Türchen 3

Heute öffne ich das 3. Türchen des Adventskalenders für dich. Hinter dem Türchen vesteckt sich am 3. Dezember ein kleines Rätsel oder ist es schon ein Zaubertrick.

Ein ganz besonderer Knoten

Keiner wird sich daran erinnern können, wann er seinen ersten Knoten geschlagen hat. Aber der eine oder andere erinnert sich daran, dass man Mühe hatte, sich die Schuhe zu binden. Und oft wird es von den Eltern gefeiert, wenn der Nachwuchs es geschafft hat. „Jetzt bist du groß „.

Knotenrätsel
Knotenrätsel

Ich selbst hatte jahrelang damit meine Probleme und vorsichtshalber habe ich immer einen Doppelknoten geschlagen. Irgendwann habe ich dann mit meinen Kindern bei der „Sendung mit der Maus“ gelernt wie es richtig gemacht wird. Das war zu einer Zeit, da konnte ich schon zerschnittene Seile wieder ganz zaubern. Man lernt nicht aus. Und das ist gut so.

Wie man einen Knoten macht, ohne die Enden der Schnur loszulassen

Knotenrätsel
Knotenrätsel

Eine lange Überschrift die aber auch schon alles erklärt. Oder? Du hast eine längere Schnur, Seil, Faden, Kordel oder Schnürsenkel, fasst an die beiden Enden und schlägst einen Knoten.

Wetten, die man immer gewinnt

Gehörst du zu den Menschen die eine Herausforderung nicht scheuen, dann schlage deinem Gegenüber eine Wette vor. Um was du wettest, überlasse ich dir.

Wie es funktioniert, das erkläre ich dir Übermorgen.

Viel Spaß beim Rätseln.

Und schon herausgefunden wie es geht und schon eine Wette gewonnen? Dann schreib hier einen Kommentar oder auf Instagram, darüber würde mich sehr freuen.

Hier geht es zur Lösung vom 3. Dezember

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.