Adventskalender 2019 Türchen 14

Meine Frau und ich werden heute den Weihnachtsbaum gekauft. Aufgestellt wird er auch noch. Wird von Jahr zu Jahr früher. Ich kann mich daran erinnern, dass ich schnell am Heiligabend noch einen Baum besorgen musste.

Ein Schnitt – Ein Weihnachtsstern

Benötigst du noch ein paar einfache schnell gebastelte Sterne für deinen Christbaum? Dazu kann man auch gebrauchte Spielkarten benutze

Dann ist diese Bastelanleitung genau das richtige für dich. Mit einem Scherenschnitt kannst du einen Stern mit fünf Zacken herstellen. Das geht sehr schnell und sieht für ander wie Zauberei aus.

Hole dir ein Blatt Papier. Zum Üben am besten ein DIN-A4-Blatt. Dann benötigst du noch eine Schere. Los geht’s. Folge den Fotos.

  • Falte das Blatt längsseitig in der Mitte auf die halbe Größe.
  • Lege das Blatt vor dich mit dem Falz nach links.
  • Markiere die Mitte am Falz, indem du die linke untere Ecke auf die obere linke Ecke legst und in der Mitte einen kleinen Knick machst.
  • Jetzt falte das Blatt, indem du die linke untere Ecke auf eine imaginiere Diagonale, zwischen dem markierten Punkt und der oberen rechten Ecke, legst.
  • Schlage jetzt die linke obere Ecke nach unten und falte entlang der Diagonalen.
  • Das jetzt entstandene Dreieck schlage nach unten um die Diagonale herum.
  • Jetzt hast du ein Gebilde, das einem Papierflieger ähnelt, vor dir liegen.
  • Schneide alle Papierlagen gleichzeitig mit einem Schnitt von der Mitte beginnend in Richtung der Sitze ab. (Siehe Foto)
  • Je spitzer du abschneidest, desto spitzer werden die fünfzackigen Sterne.

Viel Spaß beim Basteln. Sind dir die Sterne gelungen? Dann schreib hier bitte einen Kommentar und folge mir auf Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.