Roy Horn der sexuellen Belästigung beschuldigt

Roy Horn wird vorgeworfen, seinen männlichen Assistenten sexuell genötigt zu haben.
Wie mehreren amerikanischen Blogs (u.a. showbizspy.com) zu entnehmen ist, berichtet der National Enquirer in seiner letzten Ausgabe davon.

Horn – die bessere Hälfte des berühmten Illusionistenduos Siegfried und Roy – hat angeblich seinen männlichen Mitarbeiter sexuell belästigt. Dies sollen Filmaufnahmen beweisen.
Der Magier, der im Jahr 2003 von einem seiner legendären weißen Tiger angefallen wurde – könnte bis zu 10 Jahren ins Gefängnis kommen, wenn er für schuldig befunden wird.

Kaum ist die Vergewaltigungsgeschichte von David Copperfield vom Tisch, so trifft es jetzt den nächsten millionenschweren Zauberkünstler.

Fragen, Anregungen, Kritik und Kommentare sind jederzeit willkommen und erwünscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.