Das Sibyllinische Quadrat – Mentalmagie – Review

Die Verbindung zwischen Zahlensymbolik und menschlichen Attributen.
Eine mentalmagische Routine und tricktechnische Lösung des magischen Quadrats von Mark von Hannover.

Das magische Quadrat


Über das magische Quadrat wurden schon ganze Bücher geschrieben und die mathematischen Zusammenhänge sind hoch interessant. Das erste älteste bekannte magische Quadrat aus China ist ca. 4820 Jahre alt. Unzählige Gelehrte, Wissenschaftler, Mathematiker und auch Künstler haben sich mit der Konstruktion und Lösung beschäftigt.
Berühmt ist das magischen Quadrate von Albrecht Dürer und viele Spanienurlauber haben bestimmt das magische Quadrat an der Sagrada Família in Barcelona gesehen.

Was wird geliefert

Ein 40-seitiges Booklet im quadratischen Format 210 x 210 mm mit rund 24 Abbildungen geduckt auf Hochglanzpapier.
Ein nachfüllbarer Edding mit 3-4 mm Spitze für die Vorführung auf der Bühne oder im Stand Up Bereich.
Ein Vierfarbkugelschreiber für die Vorführung im Close Up Bereich.

Das Sibyllinische Quadrat

Nach Begrüßung und Vorwort beschreibt der Autor in der hübschen Broschüre ausführlich seine Routine zum magischen Quadrat.

Das Quadrat

Der Zuschauer nennt 4 Zahlen, Zahlen, die für ihn von Bedeutung sind. Das kann zum Beispiel ein Datum sein. Er hat die freie Wahl. Es können 1- ,2 -oder 3-stellige Zahlen sein, auch die Null oder eine negative Zahl ist möglich. Jetzt darf der Mitspieler auswählen, ob die vier Zahlen in der oberen, der unteren Reihe oder gar links oder rechts von oben nach unten eingetragen werden. Weiter geht’s mit dem zusammenzählen der Zahlen. Das Ergebnis bildet die persönliche Zahl des Gastes und ist die Schlüsselzahl für das Zahlenquadrat. Es folgt das Ausfüllen des Vierecks. Der Verfasser sagt von sich selbst, dass er kein großer Rechenkünstler ist und bei seiner Vorführvariante wurde die benötigte Rechenleistung dank der präparierten Stifte auf ein Minimum reduziert.

Die sechzehn Kästchen können schnell und sicher ausgefüllt werden. Bei einer Unterbrechung verliert man nicht den Faden und kann ohne Probleme das Ausfüllen fortführen.
Ist alles ausgefüllt, wird durch zusammenzählen aller Reihen nachgewiesen, dass das Ergebnis immer die Zuschauerzahl ergibt. Das funktioniert nicht nur horizontal, vertikal und diagonal, sondern auch wenn die Zahlen in den 4 Ecken oder in den inneren und äußeren Viererquadraten zusammengezählt werden. Insgesamt gibt es 24 Möglichkeiten, die Schlüsselzahl zu berechnen.

Die Vorführung

Nach einer kurzen Vorstellung der Zahlensymbolik des magischen Quadrats erhält der Zuschauer mehrere verschlossene Umschläge und nennt dem Mentalmagier seine 4 persönlichen Zahlen. Das Quadrat wird gefüllt. Das verblüfft in der Regel jeden. Aber es geht weiter. Der Mitspieler öffnet einen der Umschläge und erhält unerklärliche Informationen über sich.

Wer ist Sibylle?

Laut Wikipedia ist die Sibylle eine Prophetin, die ungefragt Weissagungen kundtut. Dies tut sie wie viele Orakel doppeldeutig und in Rätsel. Die Gestalt der Sibylle gab es schon vor der Antike. So finden sich die unterschiedlichsten Hinweise in der griechischen, römischen, jüdischen und frühchristlichen Geschichte. Im Mittelalter entstanden die verschiedensten Legenden um die verschiedenen Sibyllen und dessen Prophezeiungen. So finden die Figur der Prophetin Einzug in die Kunst, über die Gotik, Renaissance, zum Beispiel durch Leonardo in der Sixtinischen Kapelle, bis in das Barock. https://de.wikipedia.org/wiki/Sibylle_(Prophetin)

Für wen ist die Routine geeignet

Oft ist es so, dass ein auf dem Markt angebotener Zaubertrick nicht für alle Altersklassen geeignet ist. Das magische Quadrat ist aber fast jedem bekannt, denn spätesten in der 5. Klasse, wenn nicht schon früher, steht es in Mathe auf dem Lehrplan.
Anders verhält es sich mit der mentalmagischen Routine, die ist nach meiner Meinung nur für Erwachsene geeignet.

Für alle Anfänger, die sich mit dem magischen Quadrat beschäftigen wollen.

Durch die einfache Handhabung kann sich der Vorführer gut auf die Präsentation konzentrieren.
Er hat die Möglichkeit von einfach bis anspruchsvoll. Je länger sich einer mit dem System beschäftigt, wird er unausweichlich immer mehr Möglichkeiten entdecken.

Für Fortgeschrittene, die schon immer das magische Quadrat vorführen wollten, aber noch nicht die richtige Präsentation gefunden haben.

Für den Erfolg des Kunststücks ist im Wesentlichen die Vorführung verantwortlich. Mark von Hannover hat mit seiner bemerkenswerten Variante einen neuen Gedanken für den Vortrag geschaffen, den der Kenner aufgreifen und zu seinem magischen Wunder weiterentwickeln kann.

Fazit

das sibyllinische Quadrat

Die tricktechnische Lösung ist durchdacht und praktikabel und kann ohne Weiteres auch von Anfängern ausgeführt werden. Das System kann, wie der Autor schreibt, nach 10 Minuten vorgeführt werden, aber das sollte man nicht. Eine gute Vorführung braucht immer Übungszeit und Vorbereitung.

Das magische Quadrat hat mich schon immer begeistert, aber ich konnte mich mit den mir bekannten Vorführvarianten nicht anfreunden. Ich bin kein Schnellrechner und will auch nicht von Onkel Ottos lustigen 60 Geburtstag erzählen. Das ist nicht besonders magisch. Generell muss man sich die Frage stellen, ob das Zahlenquadrat etwas Magisches hat.
Mark von Hannover hat einen Weg gefunden, dem Thema etwas Mystisches zuzufügen. Seine Routine hat viel Potenzial und es macht bestimmt Freude, sich damit zu beschäftigen.

Das Sibyllinische Quadrat

8.7

Tricktechnische Lösung

10.0/10

Qualität des Materials

8.0/10

Anleitung

8.0/10

Vorteile

  • Technisch gut gelöst
  • Ausführlich beschrieben
  • Gute Vorführidee

Nachteile

  • Vierfarbstift wirkt billig
  • Vortrag könnte detailreicher sein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.